Kundendienst
0
schliessen
Schlenker - Montag 30 August 2020

Welche Stiefel für die Lebensmittelindustrie?

Nathalie Vereecken, R&D Manager bei Bekina® Boots, verleiht uns die folgenden Tipps und Tricks für die Wahl der besten Stiefel in der Lebensmittelindustrie.

1. WÄHLEN SIE RUTSCHFESTE SRC GENEHMNIGTE STIEFEL

15% der Arbeitsunfälle in der Lebensmittelindustrie wird von Ausrutschen verursacht. Stürze geben öfters Anlass zu langwierigen Beschwerden am Rücken, Knie und Handgelenk. Das Interesse an rutschfesten Stiefel für die Lebensmittelindustrie spricht daher für sich.

Vor allem der Griff und das Profil der Sohle sind ganz wichtig. Arbeitgeber entscheiden sich am besten für rutschfeste Sicherheitsstiefel, die von einem unabhängigen und akkreditierten Labor SRC genehmigt worden sind.

2. DAS GEWICHT VON SICHERHEITSSTIEFELN

Das Gewicht von Stiefeln für die Lebensmittelindustrie hat einen erheblichen Einfluß auf Komfort. Arbeiter in der Lebensmittelindustrie stehen meistens gerade und fühlen sich öfters ermüdet am Feierabend. Langfristig hat dies selbstverständlich einen Einfluss auf sowohl Moral als Produktivität.

Man entscheidet sich in der Lebensmittelindustrie also besser für leichte Stiefel, damit Arbeitnehmer weniger ermüdete Beine hat. Denn wie Sie wissen, ist ein zufriedener Arbeitnehmer auch ein produktiver Arbeitnehmer. Viele glauben daran, dass die Schutzkappe die meisten Sicherheitsstiefel erschwert, Grundlage ist zwar das Material, woraus die Stiefel hergestellt werden. So sind Stiefel aus NEOTANE® wesentlich leichter als Stiefel aus Gummi oder PVC.

3. KONTROLLIEREN SIE DEN  ISOLATIONSWERT

Erkältete Füsse sind nicht nur ungesund, die sind zwar auch verhängnisvoll für die Moral Ihrer Mitarbeiter. Die meisten Sicherheitsstiefel im Markt isolieren von -20°C bis zu -40°C, manche Hersteller behaupten sogar bis -70°C. Vorsicht mit solchen Behauptungen ! Bitten Sie bei Ihrem Lieferanten immer um das Zertifikat eines anerkannten Labors.  

NEOTANE® Stiefel für die Lebensmittelindustrie sind beliebt, da sie besser isolieren als Gummi oder PVC Stiefel.

4. WÄHLEN SIE SICHERHEITSSTIEFEL MIT FARBCODIERUNG

Jeder möchte Kontamination zwischen verschiedenen Produktionsabteilungen in einem Lebensmittelbetrieb vermeiden. Farbcodierung ist die Lösung dazu. Optieren Sie daher für Arbeitsstiefel, die in verschiedenen Farben geliefert werden können. So können Sie per Abteilung eine andere Farbe anwenden.

5. REINIGEN UND DESINFIZIEREN VON STIEFELEN

Abhängig des Materials des Sicherheitsstiefels sind diese wohl oder nicht beständig gegen bestimmte Chemikalien. Bevor Sie neue Stiefel ankaufen, schauen Sie sich am besten an, gegen welche Chemikalien diese beständig sind.

So können Sie prüfen, ob die Produkte, die Sie für die Reinigung und Desinfizierung von Stiefeln in Ihrem Unternehmen einsetzen, geeignet sind in Kombination mit dem von Ihnen gewählten Stiefel. Zuverlässige Stiefelhersteller bieten auf Ihrer Website oder auf Anfrage eine nicht exhaustive Liste mit Chemikalien an, wogegen der Stiefel beständig ist.

 

Schlagworte:Stiefel (3)

News & updates

Recente artikelen

Vergleichen 0

Fügen Sie ein anderes Produkt hinzu (max. 5)

Vergleich starten

Schlenker AG Manage cookies